FEUERWEHR EPPELBORN
Montag, 22.07.2019 09:49
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 15.06.2019
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Gartenhaus in der Schloßstraße brannte lichterloh

Vorschau
Unter Atemschutz bekämpfte ein Trupp den Brand in der Schloßstraße
Eppelborn. In der Schloßstraße in Eppelborn ist am Morgen des 15. Juni 2019 ein Gartenhaus hinter einem Anwesen komplett niedergebrannt. Das aus Holz errichtete und seit längerem schon nicht mehr genutzte Haus stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand, eine dichte Rauchwolke stand schon von Weitem erkennbar über der Einsatzstelle.

Unter Atemschutz konnte ein Trupp den Brand mit einem C-Rohr schnell löschen. Teile der Konstruktion mussten mit Einreißhaken niedergerissen werden, da immer wieder Flammen aus der Dachkonstruktion aufloderten. Um sicherzugehen, dass sich zum Brandzeitpunkt keine Personen in dem Gebäude aufgehalten hatten, wurde der dichte Brandrauch mit einem Drucklüfter weggeblasen.

Mit einer Wärmebildkamera wurden die verkohlten Reste mehrfach kontrolliert, damit keine Brandnester übersehen wurden. Da der versiegelte Boden der Hütte einen Übertritt ins Erdreich verhinderte, konnte Löschschaum eingesetzt werden, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.

Die Brandursache ist unklar, Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Die Feuerwehr konnte das Gartenhaus nicht mehr retten. Ein Übergreifen auf die angrenzenden Bäume konnte aber durch den schnellen Einsatz verhindert werden.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...